Die 10 beliebtesten Testsieger

Android-Smartphone: Samsung Galaxy S 3

Das Betriebssystem Android hat sich bei vielen namhaften Herstellern von Smartphones weitestgehend durchgesetzt. Mit diesem, quasi quelloffenen Betriebssystem, lassen sich Bedienfreundlichkeit und viele weitere, wünschenswerte Leistungsmerkmale in einem Maße verwirklichen, sodass sich die auf dieser Basis hergestellten Smartphones einer permanent steigenden Nachfrage erfreuen.

Es ist daher auch kein Wunder, dass es in der Zwischenzeit schon weit über 100 verschiedene Designs in Android Technik gibt. Viele integrierte, hilfreiche Funktionen und Leistungsmerkmale stellen für den Besitzer eine unersetzliche Erleichterung dar. Für die meisten Liebhaber, die einmal im Besitz eines solchen Smartphones waren, ist der Alltag ohne dieses Tool kaum noch vorstellbar.

Ein sehr beliebtes Android-Handy ist das Samsung Galaxy S III i9300 Smartphone 16 GB in marble-white.

Einen wichtigen Beitrag zu dieser hohen Wertschätzung tragen auch die für Smartphones zugeschnittenen Anwendungen bei, die schon besser unter der einfachen Bezeichnung „Apps“ bekannt sind.

Leistungsmerkmale, die nicht jedes Smartphone zu bieten hat

Da es in puncto Wertschätzung und Einstufung von Smartphones eine ganze Reihe von verschiedenen Kriterien gibt, die das Ranking beeinflussen und mitbestimmen macht es durchaus Sinn, eine diesbezügliche Differentiation vorzunehmen.

Ein auf den ersten Blick nicht unbedingt augenfälliger Vorteil, welcher allerdings spätestens beim täglichen Umgang bedeutsam wird, ist der Leistungsbedarf sprich, die Stromaufnahme der verschiedenen Smartphone Typen.

Smartphones der Oberklasse sind mit leistungsstarken Mikroprozessoren bestückt. In aller Regel handelt es sich dabei um Mehrkernprozessoren. Durch die Verteilung der Arbeitsleistung auf verschiedene Prozessorkerne wird an sich schon eine niedrigere Stromaufnahme begünstigt, da durch die Verteilung der „Arbeitslast auf verschiedene Schultern“, die Taktung langsamer eingestellt werden kann. Eine kleinere Taktfrequenz wirkt sich positiv auf die Stromaufnahme aus und damit auf die Betriebsdauer, die mit einer Akkuladung erreicht werden kann.

 Samsung Galaxy S3
Das Galaxy S3 von Samsung wurde in zahlreichen Tests zum Smartphone Testsieger 2012 gekürt. Foto von Houang Stephane (Stephane <3) unter einer CC BY 2.0 Lizenz auf flickr.com.

Hohe Akku-Kapazität und kleine Standby-Stromaufnahme

Was den Leistungshunger und die Auswirkungen auf den Ladezustand des Akkus anbelangt, so besticht das Samsung Galaxy S3 Modell wie auch das Galaxy Ace mit besseren Werten, als viele Konkurrenten. Mit einem Akku, der über eine Ladekapazität von 2100 mAh verfügt, wurde darüber hinaus gezielt die Arbeitsleistung dieses Smartphonemodells verbessert, die mit einem voll geladenen Akku erreicht werden kann.

Das Samsung Galaxy S3 verfügt über ein Vierfachkern-Prozessor, der im Standby Betrieb mit vergleichsweise niedriger Taktfrequenz und bis zu 770 h mit einer Akkuladung auskommt. Der Li-Ion Akku unterstützt Nutzungszeiten im UMTS Betrieb von bis zu 11,5 h.

Flüssige Ausführung von Apps

Ausgestattet mit diesem sehr schnellen Quadcore-Prozessor und dem Android 4.0.4 Betriebssystem wird eine flüssige Ausführung von Apps, dem Umschalten zwischen Webseiten und grundsätzlich dem funktionalen Betrieb in allen verfügbaren Menüoptionen unterstützt. In dieser Kategorie von Smartphones, zu der das Samsung Galay S3 gehört ist auch weitestgehend sichergestellt, dass der Besitzer von der ständigen Entwicklung und Verfügbarkeit neuer Apps im Lebenszyklus eines solchen Modells profitiert.

Sinnvolle Kombination wünschenswerter Funktionen

Mit einem hochauflösenden HD-Display von 720 x 1280 Pixeln wird eine bestechende Bildwiedergabe ermöglicht. Gleichzeitig wird über dieses Display und seinem kapazitiven Touchscreen die benützerfreundliche Bedienoberfläche zur Verfügung gestellt. Im Display werden hilfreiche Informationen wie: Gesprächsdauer, Akkuladezustand, Netzzugriff und Homezone wiedergegeben.

Aus den optional möglichen, verschiedenen Speichergrößen kann der Interessent zwischen 16-, 32- oder 64 GB die für seine Bedürfnisse richtige Speichervariante auswählen. Die richtige Auswahl der Speichergröße hilft Geld sparen.

GPS, Unterstützung von Voip, Datei Manager, USB/POP-Port Schnittstelle, Datenkabel und viele andere Dinge runden die sinnvolle Kombination hilfreicher und wünschenswerter Funktionen ab. Es ist aus diesen Gründen nicht verwunderlich, dass sich das Samsung Galaxy S3 einer großen Nachfrage erfreut.

Es ist auch eine Überlegung wert, sich beim Kauf von einem teuren Smartphone schon Gedanken über den späteren Verkauf zu machen, ähnlich, wie es viele Autokäufer tun. Ein technisches Gerät, das mit bester Funktionalität ausgestattet ist, lässt sich auch wieder zu einem guten Preis verkaufen. So kann man beispielsweise mit Selly Handys verkaufen und oft zu einem guten Preis. Es lohnt sich daher auch, dieses tolle Werkzeug über die Nutzungsdauer pfleglich zu behandeln.

Das Samsung Galaxy S3 können Sie u.a. auf Amazon kaufen*.

Leave a Reply

You can use these HTML tags

<a href="" title=""> <abbr title=""> <acronym title=""> <b> <blockquote cite=""> <cite> <code> <del datetime=""> <em> <i> <q cite=""> <s> <strike> <strong>

  

  

  

Time limit is exhausted. Please reload CAPTCHA.