Die 10 beliebtesten Testsieger

Flachbildfernseher im Test: Was ist beim Kauf eines neuen Fernsehers zu beachten?

Wer sich heutzutage dazu entscheidet, ein neues Fernsehgerät anzuschaffen, hat im wahrsten Sinne des Wortes die Qual der Wahl. Vorbei sind die Zeiten, in denen man sich lediglich über die Marke und das Format im Klaren sein musste. Der Trend geht eindeutig hin zum Flachbildfernseher, alle älteren und heute unglaublich klobig erscheinenden Modelle sind längst überholt.

HD oder Full HD?
Ebenfalls beinahe überholt wirken die relativ günstigen Fernseh-Geräte mit der inzwischen gering erscheinenden HD-ready-Auflösung von 720 Bildzeilen. Seitdem die ersten hochauflösenden TV-Programme und Filme in Full-HD-Qualität ausgestrahlt werden, lohnt es sich, über ein so genanntes Full-HD-Gerät nachzudenken. Ab einer Bildschirm-Diaginale von 50 Zoll macht sich der Unterschied wirklich bemerkbar, und ein Aufpreis lohnt sich.

Plasma, LCD oder LED?
Inzwischen werden von jeder namhaften Elektronikfirma Fernsehgeräte mit unterschiedlichen Bildschirmtechniken angeboten. Die so genannten Plasma-Bildschirme zeichnen sich durch sehr gute Kontrastwerte und vor allem durch sehr hohe Farbsättigungswerte aus. Deshalb bestechen sie besonders in den größeren Formaten ab 50 Zoll und eignen sich gut für das leicht abgedunkelte Heimkino im Wohnzimmer.
Tipp: Der Verbraucher sollte das Plasma-Fernsehgerät vor dem Kauf auf jeden Fall testen. Nicht selten enthalten Plasma-Fernsehgeräte ein integriertes Lüftungssystem, das sich später als störend erweist.

LCD-Fernseher mit besserer Kontrastwirkung
Inzwischen sind auch die LCD-Fernsehgeräte hinsichtlich ihrer Kontrastwirkung optimiert worden. Die in ihnen enthaltenen Flüssigkristalle können inzwischen schneller reagieren, weshalb heute auch LCD-Bildschirme eine überzeugend scharfe Bildqualität abliefern können. In letzter Zeit wurde die LCD-Technologie mit dem Verfahren der Light-Emitting-Diode, kurz LED, kombiniert. Die LED-Dioden, können direkt an der Innenwand des Bildschirmgehäuses befestigt werden und sind über Leiter mit den entsprechenden Bildschirmstellen verbunden. Deshalb fallen die Modelle der so genannten LED-Fernseher oft erheblich flacher aus.

Innovative LED-Fernseher mit geringem Stromverbrauch
LED-Fernseher sind schon im Vergleich zu reinen LCD-Geräten äußerst stromsparend – ein nicht unerheblicher Vorteil für den Verbraucher.

Im Vergleich zu der leicht spiegelnden und reflektierenden Oberfläche der Plasma-Bildschirme verfügen LCD- Bildschirme über eine eher matte Optik. Das Bild bleibt selbst bei direkter Sonneneinstrahlung gut erkennbar. Allerdings ist das gut sichtbare Blickwinkel- Spektrum bei LCD-Geräten stark eingeschränkt.

Aktuelle Testberichte und mehr Infos erhalten Technikvernarrte auf Ratgeber-Seiten und Verbraucher-Foren im Internet.

Comments are closed.