Die 10 beliebtesten Testsieger

Qualitativ hochwertige Waschmaschinen

Jedes Jahr wäscht ein deutscher Haushalt rund 500 kg Wäsche. Dieser Wäscheberg setzt sich zusammen aus Unterwäsche, Pullovern und Jeans von Großfamilien, Singles und kinderlosen Paaren. Dies zeigt schon die völlig unterschiedlichen Ansprüche an die Maschinen. Stets wird versucht im Einkauf zum günstigsten Preis die stärkste, schnellste und sparsamste Waschmaschine zu erwerben.

Waschmaschine als Toplader oder Frontlader
Singles greifen meist auf Toplader zurück. Für diese Bauvariante spricht vor allem, dass sie eine geringe Baugröße hat und damit wenig Platz wegnimmt. Diese sind qualitativ zwar hochwertig, aber von den meisten Verbrauchern nicht so gern gesehen. Lieber werden die Frontlader gekauft. Diese kann man nämlich auch in eine Küchenzeile integrieren. In einigen Wohnungen ist der Wasserhahn für die Waschmaschine nämlich nicht im Bad oder im Keller, sondern in der Küche.

Konstante Waschtemperatur und zahlreiche Waschprogramme
Weiterhin unterscheiden sich die billigen Waschmaschinen von den qualitativ hochwertigen vor allem durch die Waschleistung. Bei guten Waschautomaten wird die Waschtemperatur über die Dauer des gesamten Prozesses gehalten. Dadurch kann auch eine ordentliche Reinigung erfolgen. Günstigere Modelle erhitzen das Wasser nur zu Beginn und lassen es danach Stück für Stück runterkühlen, was natürlich die Effizienz der Waschung mindert. Zudem sind qualitativ hochwertige Waschmaschinen mit einer Vielzahl an Waschprogrammen ausgestattet. Dies schont sowohl Textilien als auch den Geldbeutel, weil Wärme und Drehmoment ihre Wirkung dosiert entfalten kann. Bei der großen Auswahl an Waschautomaten ist es wichtig die Spreu vom Weizen zu trennen.

Denn nicht nur die Waschmaschinen Testsieger wie das Modell Siemens WM 14S443 sind aufgrund ihrer Leistungen qualitativ hochwertige Modelle. Wichtig sind Kennzahlen wie das Waschergebnis, die Schleuderzahl und die Energieeffizienz. Gute Waschautomaten liegen bei diesen Kriterien weit vor günstigeren Alternativen. Beispielsweise kommen heutige Apparate mit nur noch 70 – 80% des ursprünglichen Strom- und Wasserbedarfes aus. Letztlich ist die Qual der Wahl beim Waschmaschinenkauf immer groß. Richtig ist aber, sich Zeit zu nehmen und nicht am falschen Ende zu sparen. Ein Waschmaschinen Testsieger wird sicherlich länger halten, als die Maschine, die nur die Hälfte kostet.

Comments are closed.