Die 10 beliebtesten Testsieger

Rudergeräte im Test

Ein Rudergerät bzw. eine Rudermaschine bietet ein ideales Training für den ganzen Körper, egal ob zur Verbesserung von Herz-, Kreislauf- oder zum Muskelaufbau. Es gibt nicht viele Sportarten, die sämtliche Muskelgruppen trainieren, und dabei ist das Training an der Rudermaschine zudem noch schonend für die Gelenke. Im Gegensatz zur Ausdauersportarten wie Radfahren und Laufen, bei denen manche Sportler die Beinmuskulatur zu einseitig trainieren, kräftigt Rudern auch die Beckenmuskulatur und das Kreuz. Es wirkt somit vorbeugend gegen eventuelle Rückenprobleme und ist auch ein idealer Ausgleich für den stressigen Alltag im Büro.

Rudergeräte gibt es in verschiedensten Preisklassen. Doch der Preis alleine sagt relativ wenig aus. So kann eine Rudermaschine für 1000 Euro durchaus besser abschneiden als eine für 2000 Euro.

Die Rudermaschine – wichtige Ausstattung

Ein Trainingscomputer ist informativ und gestaltet das Training und den Muskelaufbau einfacher. Zu den Grundfunktionen sollten zählen die Strecke, die Dauer, die Geschwindigkeit, die Herzfrequenz, die Schaltfrequenz und die Leistung in Watt. Vorteilhaft ist es, wenn die Zugkraft einstellbar ist und die Zeit oder die zurückzulegende Strecke wählbar ist.

Für den Rudergerät Test sind zwei Hydraulikzylinder vorteilhaft, da dadurch ein gleichmäßiges Rudern ermöglicht wird. Weiterhin sollte sich der Sitz laufruhig gelagert auf einer stabilen Schiene befinden und die Position individuell einstellbar sein. Ansonsten kann es schnell zu ungewollten Fehlbelastungen kommen.

Beim Rudern werden viele verschiedene Muskeln trainiert
Das Trainieren mit Rudergeräten soll das Rudern simulieren und wird bei Fitness-Sporttreibenden immer beliebter.

Da das Training auf dem Rudergerät auch besonders für Übergewichtige Personen sinvoll und empfehlenswert ist, sollte eine Maschine im Rudergerät Test einer Belastung von mindestens 120 Kilogramm standhalten.

Rudergerät Test – Die besten Geräte der letzten Jahre

Der Kettlercoach ist mit einem Preis von ca. 599 Euro mit das günstigste Gerät. Das Seilzugsystem, welches mit einem Magnetbremssystem arbeitet, ist in 10 Stufen verstellbar. Das große Display des Gerätes zeigt dem Sportler alle wichtigen Daten, um das Training zu optimieren. Das Gerät macht einen sehr Soliden Eindruck und ist besonders Einsteigern zu empfehlen.

Der INSHAPE AMR 8500 ist mit einem dualen System ausgestattet und arbeitet zusätzlich zur Magnetbremse noch mit einem Windrad gegen den Luftwiederstand. Der Trainingscomputer mit elektronischer Wiederstands-Verstellung, Pulssteuerung und 12 abwechslungsreichen Trainingscomputern sorgt für Spaß beim Training und lässt keine Langeweile aufkommen.

Das Concept 2 MODELL D von der auf den Rudersport spezialisierten Firma Concept 2 ist der ungeschlagene Rudergeräte Testsieger und wird von Profis aus aller Welt zum Muskelaufbau und zum Training verwendet. Mit einem Preis von ca. 1350 Euro je nach Fachhändler gehört der Rudergeräte Testsieger preislich zum Mittelfeld, bei der Ausstattung aber zur Spitzenklasse. Auch er arbeitet mit einem dualen System aus Windrad und Magnetbremse. Zudem bietet der Rudergeräte Testsieger von Concept 2 ein großzügiges Display für die Darstellung aller Trainingsdaten. Mit der firmeneigenen Software „E-Row“ ist das Rudergerät sogar online-fähig. Dieses Gerät ist mit das Maß aller Dinge und allen, die den Rudersport professionell betreiben wollen zu empfehlen.

Foto: © dev null (flickr.com unter einer Creative-Commons-Lizenz CC BY-SA 2.0).

Comments are closed.