Die 10 beliebtesten Testsieger

Usenet – Was ein guter Usenet Provider bieten sollte

Wer auf der Suche nach einem guten Usenet Provider ist, muss sich grundlegende Gedanken machen, was dieser bieten sollte. Das Usenet ist eine Plattform zum Austausch von Meinungen und Dateien. Die dezentrale Organisation des Netzwerkes sorgt dafür, dass sehr hohe Downloadgeschwindigkeiten erreicht werden, während der Benutzer optimal geschützt ist. Um Zugriff zu erlangen, wird ein Usenet Provider benötigt, welcher Login Daten bereitstellt und den Zugriff zum Usenet gewährt. Oft werden dafür diverse Pakete mit verschiedenen Downloadvolumen angeboten. So ist dafür gesorgt, dass sowohl Gelegenheitsnutzer, als auch intensive Nutzer auf ihre Kosten kommen. Um den richtigen Provider zu finden, sollte auf einige Punkte geachtet werden.

Support für unerfahrene Nutzer
Gerade für Neueinsteiger kann der Support ein entscheidendes Kriterium sein. Denn ohne Erfahrung im Umgang mit dem Usenet kann es zu Fragen kommen, welche sich mit einem erfahrenen Berater deutlich schneller klären lassen, als ohne. Empfehlenswerte Provider, wie Usenet.NL, bieten täglichen Support, sogar bis spät abends. So haben auch Berufstätige die Möglichkeit, die Hilfe des Supports in Anspruch zu nehmen.

Kostenloser Client
Da für den Zugang zum Usenet ein Client, also ein Programm, welches den PC mit dem Usenet verbindet, benötigt wird, sollte ein solcher Client vom Provider bereit gestellt werden. Ein solcher Client sollte Auskunft über das aktuelle Downloadvolumen geben und dabei helfen, die geladenen Dateien am Ende des Downloads zu vervollständigen. Da die Downloads in vielen kleinen Teilen geladen werden, sollte der Client in der Lage sein, diese am Ende wieder zusammenzufügen und benutzbar zu machen. Einen hervorragenden Client, welcher ebenfalls über eine sehr gute Suchfunktion verfügt und kostenlos zur Verfügung steht wird von UseNeXT angeboten.

Screenshot der Webseite usenext.de

Screenshot der Webseite usenext.de

Gute Vorhaltzeiten für Inhalte
Da Dateien im Usenet nicht für immer zur Verfügung stehen, kommt es darauf an, wie lange sie der jeweilige Provider vorhalten kann. Dabei handelt es sich um die so genannte „Retention Time“. Beträgt diese zum Beispiel 1000 Tage, so sind Dateien auch so lange verfügbar. Es sollte bei der Wahl des Providers also auch darauf geachtet werden, welche Zeitspanne angeboten wird. Durch den umkämpften Markt erhöht sich dieser Wert mit einer hohen Schlagzahl. Der Benutzer kann davon nur profitieren. 1000 Tage Vorhaltezeit sind mittlerweile eine Art Mindestgrenze und werden von den meisten Providern mittlerweile deutlich überboten.

Der Benutzer profitiert
Wie zu sehen ist, profitiert der Nutzer aus der aktuellen Lage und kann sich einen Usenet Provider zu guten Konditionen aussuchen. Wenn dann auch noch der Client, sowie der Support von guter Qualität sind, steht dem Download Genuss Nichts mehr im Wege.

Leave a Reply

You can use these HTML tags

<a href="" title=""> <abbr title=""> <acronym title=""> <b> <blockquote cite=""> <cite> <code> <del datetime=""> <em> <i> <q cite=""> <s> <strike> <strong>

  

  

  

Time limit is exhausted. Please reload CAPTCHA.