Abnehmshakes und Diätdrinks versprechen meist, schnell und mühelos abzunehmen, Fettpolster verschwinden von selbst. Besonders dann, wenn der Sommer und  Badewetter nahen, wünschen sich viele Menschen eine ideale Bikinifigur und greifen auf Mahlzeitenersatz zurück. Die Pfunde sollen so schnell wie möglich purzeln, der Bauch binnen weniger Wochen flach sein.

Unsere aktuelle Kaufempfehlung: BEAVITA Vitalkost (auf Amazon).

Mit den richtigen Abnehmshakes können teilweise tolle Ergebnisse bei der Gewichtsreduktion erzielt werden!

Mit Abnehmshakes mühelos Gewicht reduzieren?

Das Prinzip ist sehr einfach: Die Abnehmdrinks gehören zur „Familie“ Formula-Diät und dienen als Mahlzeitenersatz. Sie werden industriell hergestellt und man erhält sie in verschiedenen Geschmacksrichtungen. Bei einer Shake-Diät ersetzt man 1-3 Mahlzeiten täglich. So wird vorausgesetzt, dass man nicht mehr als 1200 kcal am Tag zu sich nimmt. Gleichzeitig sind die Abnehmdrinks mit allen wichtigen Nährstoffen, die der menschliche Körper braucht, wie Eiweiß, Fett, Kohlenhydrate, Vitamine und Mineralien ausgestattet. Die Zubereitung ist kinderleicht. Einfach das Pulver mit fettarmer Milch mischen.

So nimmt man laut Herstellern schnell und unkompliziert ab. Doch das Angebot an Abnehmshakes und Diätdrinks ist groß. So steht man oft vor Fragen wie: Machen Shake-Diäten überhaupt einen Sinn? Und welcher Shake ist denn nun der richtige für mich? Hier finden Sie die besten Abnehmshakes im Test.

Beavita Vitalkost

Einer unserer Geheimtipps ist die Vitalkost von BEAVITA. Dieser Abnehmshake hat uns besser geschmeckt als zuvor angenommen. Man würde nicht merken, dass es sich hierbei um einen Shake zum Abnehmen handelt, wenn man es das nicht wissen würde. Obwohl eine Portion nur ca. etwa 200 kcal hat, macht er satt und ersetzt somit eine komplette Mahlzeit. Besonders für Sportler sollte dieses Abnehmprodukt von BEAVITA gut geeignet sein, da es überwiegend aus Eiweiß besteht und somite hervorragend für die Muskelerhaltung während einer Diätphase geeignet ist. Gerade Sportler, die sich viel im anaeroben Bereich befinden während ihres Workouts laufen sonst Gefahr, zu viele Aminosäuren bzw. Muskelzellen abzubauen, um die nötige Energie zu gewinnen.

Einer der besten Abnehmshakes: BEAVITA Vitalkost – 500g Vanille Pulver – Diät Shake für unbeschwertes Abnehmen – reicht für 10 Drinks – Kalorien sparen & Gewicht reduzieren – vitaminreicher Mahlzeitersatz inkl. Diätplan Anleitung

Die Packung mit 500 Gramm Pulver reicht für ungefähr 10 Mahlzeiten (4 Löffel = 55 Gramm entsprechen einer Mahlzeit) und ist für einen Preis von 14,99€ wirklich günstig.

Diät-Shake Testsieger: Abnehmshakes von Slim Fast

Unter Diätdrinks ist Slim Fast wohl ein Klassiker: Schon seit 1977 verspricht dieser Abnehmshake eine schnelle Gewichtsabnahme. Bekanntheit erlangte er vor allem durch viele Hollywood-Promis. Die Shake-Diät beruht auf dem einfachen 3-2-1-Plan: Bei der Diät darf man 6-mal am Tag „essen“. Jeden Tag sind drei Snacks, zwei Slim-Fast-Shakes und eine ausgewogene Mahlzeit, die 600 kcal nicht überschreiten sollte, erlaubt. Variationen sind erlaubt, es ist egal, ob das Frühstück oder Abendessen als ausgewogenen Mahlzeit verzehrt wird. Selbst ein kleiner Schokoriegel ist nicht vergönnt.

Ein Klassiker: Slim-Fast Pulver Schokolade, 1er Pack (1 x 450 g)

Für 10 Euro erhält man eine Packung Slim-Fast-Pulver mit 450 g*. Laut Anleitung sollte eine Packung für 12 Mahlzeiten, also für 6 Tage, reichen. Damit gehört Slim Fast zu den günstigen Shake-Diäten. Die Mehrheit aller Bewertungen ist positiv. Slim Fast habe vielen dauerhaft und ohne Jojo-Effekt beim Abnehmen geholfen. Als schmackhaft und sattmachend werden die Diätdrinks beschrieben. Heißhunger auf Süßes verspüren nur wenige, weil die Shakes mit ihren verschiedenen Geschmäckern ihn schon stillen. Und auch Stiftung Warentest empfiehlt Slim Fast. Allerdings nur für stark übergewichtige Personen und nur unter ärztlicher Aufsicht.

Mahlzeitenersatz bei einer Shake-Diät
Shake-Diäten dienen in den ersten Tagen als Mahlzeitenersatz. Foto: Margot Kessler / pixelio.de

Abnehmshake Yokebe im Test

Yokebe verspricht ebenfalls erste Abnehmerfolge nach schon nur zwei Wochen. Die erste Woche startet mit einer Konzentrationsphase. Alle drei Mahlzeiten werden mit jeweils einem Abnehmshake von Yokebe ersetzt. In der zweiten Woche kommt wieder langsam feste Nahrung ins Spiel. Hier werden nur noch zwei Mahlzeiten mit einem Yokebe-Diätdrink ersetzt. Abends oder mittags ist eine ausgewogene Mahlzeit erlaubt. Nach der zweiwöchigen Turbo-Diät darf man es sich laut der Internet-Seite von Yokebe „wieder richtig schmecken lassen“.

Yokebe Forte Starterpaket, 1er Pack (1 x 500 g)

Wie Slim Fast zählt Yokebe zu den Formula-Diäten und punktet in ihrer einfachen Zubereitung. Wichtige Nährstoffe bleiben in den Diätdrinks erhalten und der hohe Eiweiß- und Proteingehalt sichert, dass wirklich nur Fettreserven und keine Muskelmasse abgebaut werden. Laut Bewertungen sind die Abnehmshakes von Yokebe sättigend und schon nach einer Woche sind Erfolge sichtbar. Allerdings verlangen insbesondere die ersten 3-4 Tage ein hohes Maß an Disziplin.

Ein anderer Großteil von Bewertungen beschwert sich über den Geschmack der Diätdrinks und über Mangelerscheinungen, wie etwa eine schwache Konzentrationsfähigkeit, Magenbeschwerden und Trägheit. Umso größer ist der Ärger, da Yokebe mit rund 20 Euro für 500 g Pulver* zu den teureren Shake-Diäten zählt. Das Urteil von Stiftung Warentest ist ähnlich wie das bei Slim Fast: Eine Shake-Diät mit Yokebe sollte nur unter ärztlicher Aufsicht erfolgen.

Shake-Diät Almased im Test

Neben einer Gewichtsreduktion verspricht Almased eine Steigerung von „Fitness und Wohlbefinden“. Anders als bei Slim Fast und Yokebe verlaufen die Phasen in einer zweiwöchigen Diät. In den ersten drei Tagen dürfen nur Almased-Shakes getrunken werden, um einen Stoffwechsel zu gewährleisten. Tag 4-7 sieht ein wenig besser aus: Ein kohlenhydratarme Mahlzeit ist mittags erlaubt, zum Frühstück und Abendessen gibt es wieder jeweils einen Abnehmshake von Almased. Ab Tag 8 kommt eine weitere feste Mahlzeit hinzu, ein Diätdrink wird nur noch abends getrunken. In der letzten sogenannten Lebensphase ab Tag 11 werden wie gewohnt wieder drei feste Mahlzeiten plus ein Almased-Shake am Tag verzehrt.

Mit 19 Euro pro 500g* hebt sich Almased preislich nicht sehr von Slim Fast und Yokebe ab. Auch die Bewertungen fallen nichts sehr viel anders aus. Wer diszipliniert und motiviert an eine Diät rangeht, wird schon nach kurzer Zeit erste Erfolge sehen. Ein Almased-Shake hält satt, büßt aber laut Bewertungen viele Punkte wegen des Geschmacks ein; nicht wenige brachen die Diät vorzeitig ab. Außerdem kamen wieder Mangelerscheinungen wie Verdauungsbeschwerden, Kopfschmerzen und Haarausfall hinzu.

Abnehmshakes im Vergleich: Fazit

Unser Abnehmdrink-Test hat gezeigt, das sich die Shake-Diäten von Slim Fast, BEAVITA, Yokebe und Almased alle für eine rasche und einfache Gewichtsabnahme eignen. Geschmacklich und preislich hebt sich Slim Fast deutlich von seinen Konkurrenten ab. Am schlechtesten schneidet Almased hierbei ab. Auch mit seinem 3-2-1-Plan macht Slim Fast einen Diät-Einstieg leicht: Anders als bei Yokebe und Almased muss nicht gänzlich auf feste Nahrung verzichtet werden. Sogar Snacks sind bei Slim Fast erlaubt. Bei Yokebe und Almased sind Heißhungerattacken und damit ein Jojo-Effelt wahrscheinlicher, da die ersten Phasen der Diät nur aus Shakes bestehen, Zwischenmahlzeiten sind ausdrücklich unerwünscht.

Diät / Abnehm Shakes im TEST – Almased, Yokebe und Co.

Sicher ist, dauerhaft von Shakes kann sich trotz der Nährstoffe in den Diätdrinks niemand ernähren, dafür entstehen zu viele Mangelerscheinungen. Dennoch eignen sich Formula-Diäten, insbesondere der von Slim Fast*, unter ärztlicher Aufsicht für einen Einstieg in eine Ernährungsumstellung. Nur so bleibt das Wunschgewicht nicht mehr nur ein Wunschtraum.

Die besten Abnehmdrinks und Abnehmshakes im Test: 1 Star2 Stars3 Stars4 Stars5 Stars 4,24 von 5 Punkten,
basieren auf 88 abgegebenen Stimmen.
Loading...