Sommerzeit ist Weißweinzeit. Was gibt es auch Schöneres und Erfrischenderes als einen guten Weißwein an heißen Tagen? Die Arbeit ausklingen lassen und die Alltagssorgen vergessen beim abendlichen Essen – und Seele und Körper mal etwas ganz Besonderes gönnen mit einem feinen Tropfen. Doch mit Wein ist es so eine Sache. Gerade wenn man sich nicht übermäßig gut auskennt, kann einen das Angebot regelrecht erschlagen. Deutschland ist ein Weinland und die Auswahl an Weißweinen ist wirklich groß. Als Orientierungshilfe haben wir uns einmal mit den Weinen des letzten Jahres beschäftigt und die unserer Meinung nach besten Weißweine 2019 aus Deutschland herausgesucht.

In Europa kommen die besten Weißweine aus Deutschland, Frankreich, Italien, Spanien und Österreich. Vor allem in Deutschland erfreuen sich Weißweine großer Beliebtheit. Nach wie vor sind die Franzosen Weltmeister, wenn es um die Weinherstellung geht, doch mittlerweile haben die deutschen Weine erheblich aufgeholt. Weißweine, vor allem Riesling und Müller-Thurgau, aus dem Rheingau, Württemberg und Rheinhessen, von der Mosel und aus der Pfalz und Baden genießen inzwischen einen ausgezeichneten Ruf und werden auch im europäischen Ausland gerne getrunken.

Was sind die besten Weißweine? Wir haben getestet!

Unsere Top 5 der besten Weißweine 2019

  • Auf Platz eins der besten Weißweine 2019 findet sich ein Riesling aus Rheinhessen. Der Niersteiner Pettenthal Riesling Trockenbeerenauslese aus dem Jahre 2018 ist ein edelsüßer, leichter Wein mit fruchtigem Aroma aus Honig, Zitrus und Pfirsich. Der vielschichtige Geschmack und die brillante Säure sorgen für vollen Genuss. Mit einem Alkoholgehalt von 7,5 % ist der Niersteiner Pettenthal Riesling ein typischer Dessertwein, der hervorragend zu süßen und leichten Speisen passt. Gut gekühlt ist dieser Weißwein aber auch allein der perfekte Begleiter an warmen Sommertagen.
  • Der 2019er Wagner Stempel Weißburgunder trocken (Bio) stammt ebenfalls aus Rheinhessen. Ausgesprochen fruchtig mit Aromen von Zitrus, Birne, gelbem Apfel und Grapefruit kommt dieser vollmundige Weißwein daher. Eine hohe Mineralik und der harmonische Nachhall machen den 2019er Weißburger trocken von Wagner Stempel zu einen wunderbaren Tischwein. Er passt sehr gut zu Fisch, Pasta und deftigen leckeren Vorspeisen. 12 % Alkohol, eine Restsüße von 5,2 g/l und ein Säuregehalt von 7,7 g/l hinterlassen einen nachhaltigen Eindruck – das ist sicher.
  • Und noch ein Riesling! Der Oestricher Lenchen Riesling Trockenbeerenauslese 2018 tropft schon fast wie Honig, und er duftet auch danach. Viel Aroma und wenig Alkohol von gerade einmal 6,5 % machen diesen sehr cremigen und fruchtigen Riesling zum grandiosen Dessertwein. Auch als Aperitif macht der Oestricher Lenchen Riesling eine gute Figur. Eine Mischung aus Zitrus, Steinobst und Kanis steigt in die Nase. Die lebendig-sanfte Säure erfreut den Gaumen. Eine dezente Mineralik und ein guter, kraftvoller und saftiger Abgang sorgen für vollste Zufriedenheit.
  • Es folgt ein Grauburgunder aus dem schönen und sonnigen Baden. Genauer gesagt vom Kaiserstuhl. Der Salwey 2017er Grauburgunder „RS“ trocken ist ein pfeffriger und fruchtiger Weißwein, der besonders zu scharfen Gerichten, zu Gegrilltem, aber auch zu einer deftigen Pasta seine volle Wirkung entfaltet. Mit 12,5 %, einer Restsüße von gerade einmal 1 g/l und einem Säuregehalt von 6,7 g/l entwickelt der 2017er Grauburgunder trocken ein rundum harmonisches Geschmacksbild. Ein Hauch von Kräutern, etwas Karamell und eine zarte Mineralik vervollständigen den durchweg positiven Eindruck, den dieser Badener hinterlässt.
  • Der Robert Weil Riesling trocken 2019 ist ein Weißwein für fast jede Gelegenheit. Ob als Tischwein zu Fisch, Gemüsen oder asiatischem Essen oder als erfrischendes, liebenswürdiges Getränk an einem lauen Sommerabend, dieser fruchtige und spritzige Riesling aus dem Rheingau passt einfach immer. Der sehr exotische Geruch nach Zitrus, Äpfeln und Passionsfrucht weckt sofort die Lebensgeister. 12,5 % Alkohol sowie eine schöne Restsüße von 8,5 g/l und ein Säuregehalt von 6,7 g/l sorgen für einen vollmundigen, auffallend klar definierten Abgang.

Die Plätze 6 bis 10 der besten Weißweine 2019

  • Auf Platz sechs findet sich der Riesling Kastanienbusch Großes Gewächs trocken 2018 (Bio). Ein wunderbarer Weißwein, der die Balance zwischen Frucht und Mineralik perfekt beherrscht. Seine 13,5 % Alkohol merkt man diesem eleganten und charmanten Riesling aus der Pfalz nicht an. Der Gaumen wird mit Aprikosen, Pfirsichen und Mirabellen verwöhnt. Abgerundet wird das Ganze mit einer feinen Kräuternote. Der Riesling Kastanienbusch Großes Gewächs trocken 2018 ist mehr als nur ein Tischwein; er ist die Abendunterhaltung.
  • Der Siefersheimer Silvaner trocken 2018 bio überzeugt durch seine druckvolle Struktur und seinen schönen mineralischen Kern. Ein einnehmendes Bukett und Aromen von Ananas und Banane sorgen für einen harmonischen und vollmundigen Abgang. Der aus Rheinhessen stammende Weißwein weist einen Alkoholgehalt von 13,5 % auf. Die Restsüße beträgt 5,4 g/l und der Säuregehalt liegt bei 7,6 g/l. So ist der Siefersheimer Silvaner trocken 2018 von Wagner Stempel der ideale Begleiter für leichte, helle Fleischgerichte, Fisch und Pasta.
  • Die Pfalz ist nicht umsonst das weltweit größte Anbaugebiet für Riesling, und genießt weltweit ein sehr guten Ruf. Auch der Vogelsang Rieslaner Beerenauslese 2018 ist ein Pfälzer. Ein wirklich interessanter Wein, der mit exotischen Aromen von Mango und Maracuja sofort die Sinne betört. Der edelsüße Vogelsang Rieslaner Beerenauslese 2018 ist ein erfrischender und fruchtiger Weißwein, der perfekt gekühlt bei circa 11 Grad den Sommer buchstäblich versüßt und für eine geschmackvolle Abkühlung sorgt. Er passt wunderbar zu Desserts und leichten Speisen.
  • Auch ein Chardonnay hat es in die Liste besten Weißweine 2019 geschafft. Der Asselheimer St. Stephan Chardonnay A Reserve trocken 2014 entwickelt ein faszinierendes Vanille-Karamell-Aroma. Zudem ist er sehr würzig und auch ein wenig salzig. Ein wirklich kräftiger und gleichzeitig eleganter Weißwein aus der Pfalz, der sich aufgrund seines leichten Säureüberhangs hervorragend als Tischwein eignet. Mit 13 % Alkohol ist der Asselheimer St. Stephan Chardonnay A Reserve trocken 2014 ein hochprozentiger und zuverlässiger Begleiter für deftige und gegrillte Fisch- und Fleischspeisen sowie Pasta und Gemüse.
  • Zu guter Letzt noch ein Badener. Aus dem wunderschönen Breisgau im Schwarzwald stammt der Frey Sauvignon Blanc 2019. Ein fruchtig-frischer Weißwein, der vielfältige Düfte von Brennnessel über Tomate bis zu Kiwi in sich vereint. Aber auch Holunder und Vanille können entdeckt werden. Der Gaumen wird mit Maracuja, weißer Johannisbeere, Kiwi und einem Hauch von Litschi und Melone verwöhnt. Eine sehr gute Mineralik und seine belebende Säure machen den Frey Sauvignon Blanc 2019 zu einem herzhaften Wein, der ideal zu leichten Sommergerichten wie Salaten, Käseplatten und Fischgerichten passt.