Ein geeignetes Fliegenfischer-Set für Einsteiger

Einsteiger im Fischen suchen oft nach einer geeigneten Ausrüstung für sich. Ein Fliegenfischer-Set bietet dafür alle wichtigen Details, um den Start für dieses anspruchsvolle Hobby zu erleichtern. Wir haben uns für einen Test daher das Forester Fly Set, ein Fliegenfischer-Set von Greys und die MAXIMUMCATCH Extreme Fliegenrute Combo genauer ansgesehen. Alle Sets waren dabei verständlich und einfach zu handhaben, sodass sie alle zügig einsatzbereit sind.

Forester Fly Set

Bei unserem Test lag die Rute gut in der Hand und war gut verarbeitet, zudem waren auch die Fliegen ordentlich gebunden. Allein bei der Fliegenbox hat man wohl etwas gespart, aber zu diesem Preis ist das in Ordnung. Gerade für Anfänger in Sachen Fliegenfischen können wir dieses Set sehr empfehlen.

Flyfishing Set von Greys

Das Fliegenfischen Komplettset beinhaltet auch für Fortgeschrittene alle wichtigen Dinge, von Loop und Schnur bis hin zu der Shakespearerolle. Das Fliegenfischer-Set von Greys enthält unter anderem:

  • eine Fliegenrolle,
  • ein Backing,
  • ein Loop inklusive Vorfach mit 0,15mm und
  • eine mehrteilige Rute.
 

Die vierteilige lange Rute ist 8,6 Fuss lang und entspricht der 5er- und 6er-Klasse. Das Fliegenfischerset Greys erleichtert einen Einstieg in das Fischen und vereinfacht eine Anschaffung aller benötigten Teile einer Grundausstattung. Es überzeugt durch eine hochwertige Qualität, sodass das Fliegenfischerset im Test gut abschneidet.

Gerade für den Einsteiger ist ein handliches Set hilfreich, das über einen langen Zeitraum verwendbar ist. Dieses ist dann zu einem späteren Zeitpunkt erneut auszubauen oder zu verändern. Das Fliegenfischen Komplettset hält robust dem lebendigen Zug großer Fische stand. Zu dieser robusten Fliegenrute müssen Angler nur noch passende Angelköder anschaffen. Unterschiedliche Ködergrößen eignen sich optimal als Ergänzung zum Fliegenfischerset von Greys.

Bild 1: Angler im Einsatz

Bild 1: Angler im Einsatz

Geeignete Köder und Fliegen

Das Fischen wird nicht immer bei gleichen Wasserbedingungen ausgeübt. Nicht jedes Gewässer verläuft ruhig, wenn Angler unter abwechslungsreichen Bedingungen fischen möchten. Fischen in kleinen Seen und Bächen ist bei Einsteigern und Fortgeschrittenen überaus beliebt. In einem hochwertigen Köder-Set zum Fliegenrutenset finden Angler etwa 21 verschiedene Arten von Fliegen und Angelködern. Darunter befinden sich sechs unterschiedliche Hakengrößen und insgesamt fünf Fliegen. Die stabilen Haken bestehen aus einem widerstandsfähigen Karbonstahl. Die Köder ahmen Grillen, Marienkäfer, Ameisen und ähnliche Insekten nach. Die Aufmerksamkeit der Fische wird durch leuchtende, bunte Farbtöne gewonnen. Die Zusammenstellung der Angelköder ist vielseitig, sodass zahlreiche Fischarten damit geködert werden können.

Das Fliegenfischer-Set von Greys erweist sich als robust, umfangreich und hochwertig. Aus diesem Grund schneidet das Fliegenfischerset im Test insgesamt gut ab. Rute und Schnur erweisen sich beispielsweise als stabil, sodass lebendige und kräftige Fische gut gehalten werden. Anfänger und Fortgeschrittene können hiermit ohne Umstände kleine und größere Fische angeln.

Ein rundum komplettes Set

Das Set ist soweit komplett, sodass nicht noch viele Teile zusätzlich angeschafft werden müssen. Rute, Fliegenrolle, Backing oder etwa die Schnur sind bereits vorhanden. Die Rute aus Karbonstahl ist angenehm biegsam und hält einem Zuggewicht von mehreren Kilos gut stand. Als Ergänzung werden nur noch geeignete Köder für die Fliegenrute benötigt. Das Fliegenrutenset ist so stabil, dass das Fischen in unterschiedlichen Gewässern optimal möglich ist.

In Bächen oder in stehenden Gewässern können Angler mit diesem Set auch unmittelbar fischen. Es müssen lediglich noch Fliegenköder an die Angel gehängt werden. Diese gibt es in einer großen, farbenfrohen Vielfalt, damit sich zahlreiche Arten von Fischen davon angezogen fühlen.

Sougayilang Fliegenfischrute

Seit kurzer Zeit ist auch diese Fliegenfisch-Kombination von Sougayilang auf dem Markt: Das Set besteht aus einer Fliegenrute (2,9m), einer Fliegenrolle (7/8), 30,5 m Fliegenschnur, einem Rutenkoffer, 12 Fliegen, Zinger und Zange, und enthält somit alles, um direkt loslegen zu können. Besonderes Augenmerk verdient die Spule aus CNC-gefräster 6061-T6 Aluminiumlegierung, und eine 5-Jahres-Garantie gibt es auch noch oben drauf!

Tragbare Fliegenrute und Fliegenrolle, komplettes Starterpaket von Sougayilang (Golden-7/8)

MAXIMUMCATCH Extreme Fliegenrute Combo

Schließlich haben wir uns noch die MAXIMUMCATCH Extreme Fliegenrute Combo genauer angesehen. Dieses Set hat u.a. folgende Features
  • eine vierteilige Fliegenrute
  • eine Aluminium-Fliegenrolle mit großer Achse
  • eine wasserdichte Fliegenbox
  • Garantie auf Rute und Rolle
Die Fliegenbox ist deutlich hochwertiger als beim Forester Set. Ansonsten ist die Neopren-Rollentasche noch positiv zu erwähnen.

Ein Fazit zu den Fliegenfischer-Sets für Einsteiger

Alle drei Sets sind sehr gut für Anfänger geeignet und sollten selbst für Fortgeschrittene eine gute Wahl darstellen. Sie kommen mit einer hochwertigen Rute samt Kork-Handle und einer schönen Kombination aus schön gebundenen Fliegen / Ködern, wobei Maxcatch hier eindeutig am besten abschneidet. Preislich ist Forester am günstigsten, Maximumcatch am kostenintensivsten, wobei sich diese Fliegenfischen-Sets nicht allzu viel nehmen. Insgesamt ist allerdings das Greys Fliegenfischerset unser Testsieger und liegt preislich genau dazwischen.

Fliegenfischen Komplettset: Vergleich mit Forester, Grey & Maximumcatch: 1 Star2 Stars3 Stars4 Stars5 Stars 3,82 von 5 Punkten,
basieren auf 22 abgegebenen Stimmen.

Loading...

Bildquellen:

Bild 1: Fliegenfischer © flyfisher – fotolia.com.