Der Hersteller Kitchenaid verspricht mit dem Modell Artisan ein echtes Multitalent. Ob Teige rühren, kneten, Eiweiß oder Schlagsahne schlagen; die Kitchenaid Artisan verspricht beste und professionelle Ergebnisse. Wir haben dieses Multitalent Kitchenaid im Test einmal genauer unter die Lupe genommen.

Kitchenaid Artisan

Die Kitchenaid ist ein schicker Hingucker und wahrer Allroundhelfer. Foto von Warren Layton unter einer CC BY-SA 2.0 Lizenz auf flickr.com

Die Kitchenaid Küchenmaschine ist ab rund 450 Euro erhältlich und in vielen schönen Farben erhältlich. Auffallend ist ihre hochwertige Verarbeitung. Weil sie vollständig aus Metall besteht, ist sie extrem stabil und langlebig. Selbst wenn sie für Reparaturen einmal geöffnet werden sollte, schadet es nicht, da das Gehäuse sehr robust und deswegen reparaturfreundlich ist.

KitchenAid Küchenmaschine Artisan rot 5KSM150PSEER

Die Kitchenaid Artisan* ist mit einem Direktantriebsmotor, der in 10 verschiedenen Geschwindigkeitsstufen (von Rühren bis zum schnellen Schlagen) angetrieben werden kann, ausgestattet. Die Küchenmaschine ist ca. 6 kg schwer, und arbeitet deswegen ruhig und flüssig mit 300 Watt, selbst wenn ein Hefeteig geknetet wird, ruckelt die Maschine nicht hin und her. Antirutsch-Gummifüße unterstützen den festen Stand zusätzlich.

Grundausstattung der Kitchenaid Küchenmaschine

Zur Grundausstattung, die bei jedem Kitchenaid mitgeliefert werden, gehören eine Edelstahlschüssel, ein Spritzschutz, ein Schneebesen, Knethaken sowie Flachrührer. Die Schüssel fasst fast 5 Liter und besteht aus poliertem rostfreiem Stahl. Weiteres Zubehör wie etwa ein anderer Flachrührer oder ein Fleischwolf- oder Pasta-Vorsatz können extra gekauft werden – für nicht gerade wenig Geld. Die Küchenmaschine allein schlägt mit ihren 450 Euro schon zu Buche, mit weiterem Zubehör kommen schnell wieder einige Hunderter zusammen. Dafür passt das Zubehör immer klaglos.

Die Grundausstattung reicht allerdings für die gängigen Teigarten wie Rühr- oder Hefeteig und Kartoffelpüree und das Schlagen von Eiweiß, Sahne oder Cocktailsoßen – sogar Brotteig lässt sich mit der Kitchenaid herstellen. Ideal ist auch der Spritzschutz. Er besitzt eine Öffnung, die groß genug ist, um problemlos weitere Zutaten beizufügen. Sollte es dennoch stauben oder spritzen, einfach die Geschwindigkeit etwas herunterdrehen, bis alle Zutaten miteinander vermengt sind.

Die Schüssel ist groß, dennoch werden auch kleinere Mengen gut miteinander vermischt, dank des planetarischen Rührsystems. Die verschiedenen Werkzeuge lassen sich kinderleicht wechseln: Ein Hebel ist zum Zurücklegen des Kopfes, ein Hebel zur Geschwindigkeitsregelung. Der Kopf mit dem Rührwerkzeug kann aufgrund des Gewichts nicht von alleine hochklappen, dennoch ist es ein Nachteil, dass der Motor keine automatische Schutzabschaltung hat.

Zeit für Bedienungsanleitung der Kitchenaid nehmen

Eine Küchenmaschine wie die Kitchenaid Artisan* ist kein Handrührgerät. Deswegen ist es umso wichtiger, sich Zeit für die Lektüre der Bedienungsanleitung zu nehmen. Rezepte sind in der Regel für die Benutzung von Handmixern geschrieben. Da müssen sie manchmal ein wenig an die Küchenmaschine angepasst werden. Wer es einfacher mag, schaut auf die Webseite des Herstellers: Hier gibt es jede Menge leckerer Rezepte, die sich zum Einstieg und Üben eignen.

Bei der Küchenmaschine im Test sind manchmal am Schüsselboden Reste kleben geblieben. Die Höhe des Rührwerkzeugs kann jedoch mittels einer Schraube eingestellt werden. Wie das geht, steht ausführlich in der Bedienungsanleitung. Zu beachten ist auch die Funktion des Spritzschutzes: Er dient nicht als Deckel für die Schüssel, sondern lediglich als Schutz.

Fazit der Kitchenaid im Test

Die Küchenmaschine im Test punktet in vielerlei Hinsicht: Optisch ist die Kitchenaid mit ihrem Retrostil ein schöner Hingucker in der heimischen Küche. Die Rührschüssel ist sehr groß, aber geringe Mengen werden dennoch wegen des planetarischen Rührsystems erfasst. Die Bedienungsanleitung ist sehr ausführlich und einfach geschrieben. Der Werkzeugwechsel ist kinderleicht, 10 verschiedene Schaltstufen erlauben es, jede Art von Teig herzustellen.

Nachteile gibt es bei der Kitchenaid kaum: Der Motor besitzt keine automatische Schutzabschaltung. Und dann ist da natürlich noch der Preis, der auch beim Zubehör nicht geringer ausfällt. Die Kitchenaid Küchenmaschine ist wie alle Produkte dieser Marke ein hochwertiges Qualitätsprodukt, das durchaus schon als Statussymbol dient. Wer eine Küchenmaschine nur gelegentlich nutzt, sollte überlegen, ob nicht auch eine günstigere Variante ausreicht. Wer allerdings mehrmals pro Woche backt oder kocht, wird mit der Kitchenaid Artisan glücklich sein, denn ihren Namen hat sie allemal verdient: Sie ist ein wahrer Helfer in der Küche.

1 Star2 Stars3 Stars4 Stars5 Stars (Bewertung)
Loading...